yüz germe

    ÄSTHETISCHE GESICHTSSTRAFFUNGS; Eine Gesichtsstraffung (Rhytidektomie) entfernt das Absacken der Gesichts- und Halshaut und, falls vorhanden, die Verfettung unter dem Kinn. Nasen- und Augenlidästhetik, Stirnlifting, Augenbrauenlifting, Laser-Resurfacing, Facelifting-Operationen können dem Patienten helfen, schöner, lebendiger und jünger auszusehen.

    Außerdem können feine Fältchen durch Injektionen von Fillern oder Peeling entfernt werden. Die Operation sollte unter Krankenhausbedingungen im Operationssaal unter Aufsicht eines Anästhesisten durchgeführt werden. Es dauert durchschnittlich 2-2,5 Stunden. Es ist möglich, noch am selben Tag nach Hause zu gehen. Nähte werden in 5-7 Tagen entfernt.

    Die Gesichtsstraffungs-Operation (Rhytidektomie) ist eine der Methoden, die von plastischen Chirurgen angewendet werden, um schlaffe Haut im Gesicht und am Hals und, falls vorhanden, unter dem Kinn zu entfernen. Unterhautgewebe wird unterstützt.
    Wenn die Elastizität der Haut nicht vollständig verloren geht, führt eine Gesichtsstraffung zu besseren Ergebnissen. Neben dieser Operation können Nasenkorrekturen, Augenlidästhetik, Stirnlifting, Augenbrauenlifting, Laser-Resurfacing, Facelifting-Operationen dem Patienten helfen, schöner, lebendiger und jünger auszusehen.
    Außerdem können feine Fältchen durch Injektionen von Fillern oder Peeling entfernt werden.

    Besprechen Sie Ihre Erwartungen an die Operation mit Ihrem Chirurgen. Das Rauchen sollte 10 Tage vor der Operation eingestellt werden. Sagen Sie Ihre Gewohnheiten zum Sonnenbaden und zur Hautpflege und hören Sie genau zu, was nach der Operation zu tun ist.
    Die Operation sollte unter Krankenhausbedingungen im Operationssaal unter Aufsicht eines Anästhesisten durchgeführt werden. Diese Operation, die in der Regel in Vollnarkose durchgeführt wird, kann auch in örtlicher Betäubung mit Sedierungsunterstützung durchgeführt werden.
    Nach dieser Operation, die durchschnittlich 2-2,5 Stunden dauert, ist es möglich, noch am selben Tag nach Hause zu gehen. Kombinierte Operationen können die Operationsdauer verlängern und einen eintägigen Krankenhausaufenthalt erfordern.
    Die Narbe der Gesichtsstraffung wird auf jeden Fall bleiben, aber sie ist keine offensichtliche Narbe und wird in der Kopfhaut im Schläfenbereich vor und hinter dem Ohr durchgeführt.
    Um das Fett im Unterkinnbereich zu entfernen, wird eine 3-5 mm lange Narbe hinterlassen, die von vorne nicht sichtbar ist. Wenn eine zusätzliche Operation durchgeführt wird, bleiben entsprechend der durchgeführten Operation zusätzliche Narben zurück. Es ist ein erwartetes Ergebnis, dass diese Narben verborgen und nicht offensichtlich sind.

    Postoperative Komplikationen sind selten, Schwellungen im Gesicht, Blutergüsse, Taubheitsgefühl und Verspannungen können zu spüren sein. Manchmal können Gesichtsnerven durch die Anästhesie betroffen sein, bei diesen Patienten können leichte Asymmetrien beobachtet werden, die jedoch vorübergehend sind.
    Der Verband wird so angelegt und gewickelt, dass Augen, Nase und Mund offen bleiben. Um Ansammlungen im Inneren zu vermeiden, können Gummirohre, sogenannte Drains, gelegt und spätestens innerhalb von 2 Tagen entfernt werden.
    Es folgt der Verbandwechsel und die Haare können nach Öffnen des Verbandes am 2.-3. Tag gewaschen werden. Die Nähte werden im Durchschnitt nach 5-7 Tagen entfernt.
    Obwohl eine zweite Operation in der Regel nicht erforderlich ist, kann es selten erforderlich sein, dass eine zweite Korrektur erforderlich ist. Nach einer Woche kann der Patient wieder arbeiten und sich schminken.
    Schwere Übungen und Vermeidung von Sonnenlicht und Schutz vor äußeren Einflüssen werden für zwei Monate empfohlen. Bei Männern nimmt der Abstand zwischen Ohrmuschel und Kopfhaut nach der Operation ab, was eine vorsichtigere Rasur erfordert.
    Bei Bedarf kann an dieser Stelle eine Epilation durchgeführt werden. Männlichen Patienten wird empfohlen, ihren Bart 2-3 Wochen nach der Operation nicht zu rasieren.

    tel: +905396106060

    WhatsApp chat